Ein frisch vermähltes gutaussehendes Pärchen geht zusammen ins Schwimmbad.

Beide haben überstürzt geheiratet und kennen sich kaum. Jedoch sexuell ist alles im positiven Bereich und nun möchte man gemeinsame Interessen erkunden. Also macht sich der sonnengebräunte Adonis-Ehemann auf und versucht seiner holden Braut im Schwimmbad zu imponieren. Als er aufsteht schauen bereits alle weiblichen Badegäste dem gut gebauten Körper hinterher. Dann klettert er unerwartet raubtierartig den 10 Meter-Sprungturm hoch und bietet dem erstaunten Badegastpublikum eine einzigartige Vorführung vollendeter Sprungkunst: Doppelaxel mit Rückwärtssalto und spritzerlosem Eintauchen. Die Menge tobt. So etwas sieht man selten. Alle schauen gebannt auf ihn. Als er cool posend zu seiner verblüfften Angebeteten zurückkehrt, fragt sie:
"Mann, das war ja toll! Woher kannst du denn sowas? Davon wusste ich ja gar nichts!" Worauf er lässig anwortet:
"Naja Süße, wir haben schließlich aus Liebe geheiratet, da ist sowas zweitrangig. Aber ich war Olympiasieger im Turmspringen! Was soll’s?" Kurz drauf erhebt sich seine angetraute Bikiniblickfängerin und bewegt sich gazellengleich zum kühlen Nass. Auch hier findet sich sofort ein großes Publikum, schon allein wegen ihrem atemberaubenden Anblick. Sie hingegen springt hechtend in das Sportbecken und absolviert in unvorstellbar kurzer Zeit eine 50 Meter-Bahn, dass allen männlichen Beobachtern der Atem stockt. Das ganze Poolpublikum klatscht Beifall ob der phänomenalen Zeit. Locker und behende kehrt die Schöne zum gemeinsamen Badetuch zurück. Mit offenen Mund fragt ihr Liebster:
"Mann, was war denn das? Unvorstellbare Schwimmtechnik in vollendeter Zeitvorlage! Woher kannst Du denn das?" Sie antwortet lapidar:
"Och, du weisst, wir haben aus Liebe geheiratet, da ist sowas zweitrangig, aber ich war mal Nutte in Venedig und hab auch Hausbesuche angeboten."

Kommt eine Frau ins Schuhgeschäft und fragt einen der Mitarbeiter:

Entschudigen sie ich hätte gerne blaue Schuhe aber nicht so ganz blau nur so´n bißchen blau, so wie´s jetzt modern ist,hinten an der Ritze und vorne an den Bömmelchen!"
Der Mitartbeiter bringt ihr die Schuhe, sie probiert sie an.
Sie schaut sich die Schuhe etwas genauer an und meint darauf:
Nein die gefallen mir nicht,ich hätte gerne grüne Schuhe aber nicht so richtig grün nur so´n bißchen grün so wie´s jetzt modern ist, hinter an der Ritze und vorne an den Bömmelchen.
Der Mitarbeiter geht wieder los und kommt mit ein neues Paar grüne Schuhe zurück. Die Frau guckt sich die Schuhe genauer an und meinte: Ich hätte doch lieber gelbe Schuhe aber nicht so richtig gelb nur so´n bißchen gelb so wie´s jetzt modern ist, hinten an der Ritze und vorne an den Bömmelchen!"
Darauf sagt der Mitarbeiter:
Wissen sie was, sie könn' mich mal, aber nicht so richtig nur so´n bißchen, so wie´s jetzt modern ist, erst hinten an der Ritze und dann vorne an den Bömmelchen!!!!!!

Das kleine Rotkäppchen schlendert durch den Wald in Richtung Großmutters Haus. Sie hat wie üblich ihren Korb mit.

Als sie plötzlich aus dem Gebüsch neben dem Weg ein lautes Stöhnen hört bekommt sie Angst, geht aber auf den Busch zu und biegt die Aste auseinander und sieht den bösen Wolf in der Hocke
und er macht sooooooooo große Augen. Sie fragt:
"Aber Großmutter wieso hast du so große Augen??" darauf der Wolf: "Weg mit dir!!! kann man denn hier nirgens in Ruhe scheißen??!!"

Ein Mann geht in die Kleidungsboutique und fragt: "Kann ich die Unterhose in der Auslage probieren?"

Darauf die Verkäuferin: "Ja gerne, wir haben jedoch auch Umkleidekabinen."

Ein Junge sagt zu seinem Vater:

"Papa, Thorsten hat mich heute in der Schule ’schwul‘ genannt!" Sagt der Vater:
"Dann hau ihm halt eine rein!" Darauf der Sohn:
"Aber er ist so süß!"

Das letzte Ultim atum des Schützen Bornback:

"Herr Hauptmann, entweder ich bekomme endlich mehr Sold - oder ich kaufe mir eine Kanone und mache mich selbständig!"

"Ist dieses Hemd Bügelfrei?" fragt der Kunde.

"Na klar", sagt die neue Verkäuferin.
"Ich habe vor dem Einpacken alle Bügel herausgenommen!"

An der Wand der Anlageberaterfirma: "Gibt es hier

intelligentes Leben?"
Antwort: "Ja, aber ich komme nur einmal im Jahr zur
Heizungsüberprüfung!"

Ein Neger wurde in Alabama von zwei Rassisten überfallen, die aber sofort von der Polizei ertappt wurden.

"Was los?" - fragten die Rassisten.
"Habt ihr nicht gehört, dass die Gattung Neger vom Aussterben bedroht ist und die Jagd auf Neger schon verboten ist!"- so die Polizei.