Ein katholischer Priester ist zum ersten mal in Rom, als das Konzil beginnt.

Mitten in der Menge der Gläubigen beobachtet er die Auffahrt der Würdenträger und bestaunt deren Karossen, mit denen sie ankommen - ein Rolls Royes, einen Cadillac, einen Mercedes ...
Fassungslos grübelt er vor sich hin: "Erstaunlich, und mit einem Esel haben sie alle angefangen."

Im Himmel wird an die Pforte geklopft. Petrus steht auf, geht an die Tür und fragt den Davorstehenden:

"Wie heißt Du mein Sohn"? Der Mann antwortet:
"Ich bin Egon Müller aus Ham..." Und schwupp weg ist er. Petrus ist irritiert und legt sich wieder hin. Auf einmal klopft es wieder an der Tür, er hin, derselbe Kerl steht davor.
"Ich bin Egon Müller aus Ham.." weg isser. Das nächste mal passiert wieder dasselbe woraufhin Petrus zum Chef geht: "Tach Gott, sag mal, was geht denn ab?
Drei mal schon steht ein Typ bei mir vor der Tür, sagt 'Ich bin Egon Müller aus Ham..' und veschwindet wieder".
Gott: "Achso, das ist Egon Müller aus Hamburg, der liegt auf der Unfallstation und wird gerade wiederbelebt."

Warum küßt der Papst nach jedem Flug die Erde?

Das versteht nur jemand, der schon mal mit Alitalia geflogen ist.

Der Papst reist im Auto durch die menschenleere Einöde Kanadas.

Plötzlich sagt der Papst zu seinem Fahrer:
"Lassen sie mich mal ans Steuer." Der Chauffeur:
"Aber Heiliger Vater..." Doch der Papst unerbittlich:
"Mich sieht doch keiner, der Herr ist mit mir." Glücklich wie ein Kind klemmt er sich hinters Steuer und fährt los. Erst 60 Meilen, dann 80 Meilen, 100.... Da ertönt die Sirene der Highway Police. Der Papst stoppt, und die Polizisten klopfen ans Fenster. Noch bevor der Papst ein Wort sagen kann, rennen sie zu ihrem Wagen und funken die Zentrale an:
"Wir haben hier eine Geschwindigkeitsübertretung."
"Ja und, dann kassieren Sie halt..."
"Aber es ist eine wichtige Persönlichkeit."
"Na und, auch wenn es ein Minister ist, kassieren Sie endlich."
"Aber er ist noch viel wichtiger!"
"Ja, wer ist er denn?"
"Wissen wir auch nicht, aber der Papst ist sein Chauffeur!"

Der Chef von Pepsi am Ende einer Audienz beim Papst:

"Wir würden gerne der katholischen Kirche 10 Million Dollar pro Jahr für ein kleines Entgegenkommen spenden."
"Worum geht es?"
"Wir würden darum bitten, im Vaterunser die Worte 'gib uns unser täglich Brot' zu ersetzen durch 'gib uns unser täglich Pepsi'."
Der Papst ist empört, der CEO von Pepsi gibt aber nicht auf: "Es wäre für uns sehr wichtig. Wir würden notfalls auch jährlich 20 Millionen Dollar spenden!"
Der Papst wird rot vor Wut.
Der CEO: "Ein letztes Wort. Wir wären sogar bereit jährlich 100 Millionen zu zahlen!"
Der Papst schaut nachdenklich. Dann ruft er seinen Sekretär herein: "Wieviel zahlen uns eigentlich die Bäckerinnungen pro Jahr?"

Der Teufel besucht Petrus und fragt ihn, ob man nicht mal ein Fußballspiel Himmel gegen Hölle veranstalten könnte.

Petrus hat dafür nur ein Lächeln übrig:
"Glaubt ihr, dass ihr auch nur die geringste Chance habt? Sämtliche guten Fußballspieler sind im Himmel: Pele, Beckenbauer, Charlton, Di Stefano, Müller, Maradona, Ronaldo...
" Der Teufel lächelt zurück: "Aber wir haben die Schiedsrichter!"

Stehen drei Schlosser vor der Himmelstür: Ein Pole, ein Italiener und ein Deutscher.

Kommt Petrus raus:
"Hey, Jungs, ich würde mir ganz gerne ein neues Portal machen lassen. Könnt Ihr mir ein paar Angebote machen?"
"Naja", sagt der Pole und schaut sich das grosse Tor an, "mit 600 Euro bist Du dabei!"
Petrus:
"600 Euro? Wie kommst Du auf DEN Preis?"
Der Pole:
"Tja, ganz einfach: 200 für mich, 200 für die Steuer und 200 für's Material".
Der Italiener:
"Also, ich würd's für 900 Euro machen"
Petrus:
"900? Wie kommst Du denn darauf?"
"Naja, also, 300 für mich, 300 für die Steuer und 300 Material..."
Schliesslich der Deutsche:
"Tja, Petrus, 3000 und ich mache es..."
Petrus:
"3000??? Wie willst Du denn DEN hohen Preis rechtfertigen?"
Der Deutsche:
"Pssst, Petrus, komm mal her..."
Petrus tritt heran, der Deutsche flüstert:
"Mann, ist doch ganz einfach: 1000 für mich, 1000 für Dich, 400 für den Italiener, dass er die Klappe hält und 600 für den Polen, dass er's macht!"