Ein österreichisches Baby schien krank zu sein. Seine Mutter war besorgt und brachte das Baby zum Kinderarzt. Das Baby schrie und wand sich, so dass es offensichtlich war, dass es dem Baby nicht wohl war.

Der Doktor untersuchte das Baby, öffnete die Windel und rief:
"Da ist das Problem. Sie haben die Windeln nun mindestens seit einer Woche nicht gewechselt."
Darauf antwortete die Mutter:
"Aber Herr Doktor, auf der Packung stand «bis 7 kg»."

Stürzen ein Amerikaner, ein Deutscher und ein Österreicher im Urwald ab.

Sie treffen ein Uhreinwohnervolk, der große Führer der Uhreinwohner verspricht den Dreien sie aus dem Urwald zu führen wenn sie seine drei Aufgaben bestehen:
1. Sie müssen durch einen reißenden Strom schwimmen
2. Sie müssen einem Bären die Beine brechen
3. Sie müssen eine alte Frau schwängern

Der Amerikaner versucht es als erster und ertrinkt im Fluss.
Dann kommt der Deutsche und schwimmt locker durch den Fluss, geht dann in die Bärenhöhle aber nur sein Kopf rollt wieder raus.

Nun kommt der Österreicher. Er schwimmt gelassen durch den Fluss und geht in die Bärenhöhle. Der Österreicher flucht und schreit und der Bär schreit auch. Dann kommt der Österreicher
Blutverschmiert aus der Höhle und sagt mit einem kessen grinsen auf dem Gesicht:
"Und welcher alten Frau soll ich die Knochen brechen?"

Zwei österreichische Statiker bekommen den Auftrag die Inntalbrücke zu überprüfen

Als sie nun auf der Brücke stehen und in die Tiefe schauen, sagt der eine: "Mensch, ist des vielleicht hoch. Wie soll'n wir das bloß überprüfen?"
Sagt der zweite nach einer Weile: "Weißt was, ich hab ein Paar Hosenträger an. Du hältst mich fest und ich spring runter, kontrollier die Brücke von unten und dann zieh'st mich wieder rauf."
Gesagt, getan. Der eine hält seinen Kollegen an den Hosenträgern fest und der andere springt.
Die Hosenträger spannen sich bis zum Zerreisen und der Zweite federt so 40 Meter rauf und
runter. Plötzlich fängt den unten Hängende an wie wahnsinnig zu lachen. Als sein Kollege ihn wieder hochgezogen hat, fragt dieser ihn, warum er denn wie verrückt lacht.
Der antwortet: "Als ich da so an den Hosenträgern gehangen hab, hab ich mir gedacht, wenn die jetzt abreißen, wie's die Dir in die Gosch'n haut!"

Es brennt im fünften Stock eines Gebäudes, im sechsten Stock stehen zwei Österreicher und ein Ossi am Fenster, und schreinen laut um Hilfe.

Die Feuerwehr kommt und breitet ihr Sprungtuch aus. Der erste Österreicher springt. Wie er bereits auf halbem Weg ist bemerken die Feuerwehrleute das es sich um einen Österreicher handelt, und rennen mit dem Sprungtuch zur Seite. Der Österreicher schlägt auf dem Boden auf, und ist sofort tot. Auch seinem Landsmann geht es kurz danach nicht besser.
Nun steht nur noch der Ossi oben am Fenster. Da brüllt Ossi nach unten zu den Feuerwehrleuten: "Hey Jungs, mit mir könnt Ihr das nicht machen. Ich hab genau gesehen wie das läuft. Ihr legt jetzt das Sprungtuch auf den Boden, geht alle 10 Meter zurück und dann spring ich!"

Warum jodeln die Österreicher?

Weil Sie sich keine Sätze merken können.

Drachenflieger über Wiener Zentralfriedhof abgestürzt.

Nächsten Tag in der Wienerzeitung: Drachenflieger abgestürzt. Schon 387 Tote geborgen.

Drei österreichische Bergsteiger wollen, nachdem sie einen Gipfel erklommen haben, herausfinden, wer am besten gucken könne. Sagt der erste:

"Da unten, auf der Alm, da ist ein Bauer mit seinen Kühen."
Sagt der zweite: "Ich kann sogar erkennen, daß der Bauer gerade seinen Kühe melkt."
Sagt der Dritte: "Und gerade ist ihm ein Haar in die Milch gefallen!"
Die anderen wollen nicht glauben, daß ihr Kamerad tatsächlich ein Haar des Bauern in die Milch hat fallen sehen. Sie beschließen, das nachzuprüfen, und beginnen daraufhin den Abstieg. Nach zwei Stunden sind sie bei dem betreffenden Bauern angelangt. Sie fragen: "Haben Sie vor ungefähr zwei Stunden Ihre Kühe gemolken?"
"Ja, habe ich," entgegnet der Bauer. "Dürfen wir mal einen Blick in den Milchkübel werfen?"
Der Bauer führt die drei Bergsteiger zu dem Kübel, öffnet den Deckel, und siehe da: oben auf der Milch schwimmt ein einzelnes Haar. "Wie hast Du das denn gemacht?" wollen die anderen zwei Bergsteiger wissen.
Sagt der dritte: "Wenn ich ganz ehrlich bin, Leute, ich habe das Haar gar nicht in die Milch hineinfallen sehen."
"Und woher hast Du gewußt, daß ein Haar in der Milch ist?"
"Ich habe das Haar nicht hineinfallen sehen, sondern hineinfallen hören."

Der liebe Gott ist seit 6 Tagen nicht mehr gesehen worden. Am 7. Tag findet der heilige Petrus Gott und fragt:

"Wo warst Du denn in der letzten Woche?"
Gott zeigt nach unten durch die Wolken und sagt stolz: "Schau mal was ich gemacht habe!"
Petrus guckt und fragt: "Was ist das?"
Gott antwortet: "Es ist ein Planet und ich habe Leben darauf gesetzt. Ich werde es Erde nennen und es wird eine Stelle unheimlichen Gleichgewichts sein."
"Gleichgewicht?" fragt Petrus.
Gott erklärt, während er auf unterschiedliche Stellen der Erde zeigt: "Zum Beispiel: Nordamerika wird sehr wohlhabend, aber Südamerika sehr arm sein. Dort habe ich einen Kontinent mit weißen Leuten, hier mit Schwarzen. Manche Länder werden sehr warm und trocken, andere werden mit dickem Eis bedeckt sein."
Petrus ist von Gottes Arbeit sehr beeindruckt. Er guckt sich die Erde genauer an und fragt: "Und was ist das hier?"
"Das", sagt Gott, "das ist Deutschland! Die schönste Stelle auf der ganzen Erde. Da werden nette Leute, traumhafte Seen und Wälder, idyllische Landschaften und gemütliche Biergärten sein und es wird ein Zentrum für Kultur und Geselligkeit werden. Die Leute in Deutschland werden nicht nur schöner, sie werden intelligenter, humorvoller und geschickter sein. Sie werden sehr gesellig, fleißig und leistungsfähig sein."
Petrus ist zutiefst beeindruckt, fragt Gott jedoch: "Aber was ist mit dem Gleichgewicht? Du hast doch gesagt, überall wird Gleichgewicht sein!"
"Mach Dir mal keine Sorgen", sagt Gott, "gleich nebenan ist Österreich!"

Ein Deutscher in Tirol

Ein Norddeutscher Urlauber geht in Tirol spazieren und trifft auf einen alten Tiroler Bergbauern beim mähen seiner Wiese. Der Deutsche sagt zum Tiroler: "Na, ein herrlicher Tag heute nich?"
Darauf der Tiroler: "Ja, ja."
Der Deutsche: "Viele schöne Berge haben Sie hier."
Antwortet der Tiroler: "Ja, ja."
"Wunderbare Luft!"
"Ja, ja".
Schließlich der Deutsche: "Aber viele dumme Leute gibt es hier."
Darauf der Tiroler beiläufig: "Ja, Ja, aber die fahren nach den Ferien alle wieder heim."

Drei Generäle aus Amerika, Russland und Österreich streiten wer die größte Kaserne hat. Sagt der Russe:

"Genossen, bei uns braucht ihr vom Osttor bis zum Westtor zu Fuss drei Tage."
Sagt der Amerikaner: "Das ist nichts, bei uns braucht ihr vom Nordtor zum Südtor mit dem Jeep fünf Tage."
Murmelt der Österreicher: "Solche Jeeps haben wir auch."

Treffen sich zwei Blondinen auf der Straße, die eine hat ein Äffchen auf der Schulter. Fragt die andere:

"Wo hast Du das her?"
Antwortet die Erste: "Von einem Österreicher."
Sagt die Zweite: "Hättest Du es nicht Abtreiben können?"